2. Südostbayerische Bonsaitage Burghausen 2004

Am 15 u. 16. Mai 2004 fanden neben der Landesgartenschau im schönen Burghausen nun schon zum zweiten mal die Süd-Ost-Bayerischen Bonsaitage, mit parallel laufender AK-Ausstellung der Bonsaifreunde-Alztal statt.

Ca. 1 Jahr bereiteten wir uns auf dieses große Ereignis vor, und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Viele Besuche von Ausstellungen, persönliche Kontakte und Gespräche waren ein weg zum Erfolg. Denn ohne andere AK´s, wäre eine so hohes Niveau der Ausstellung kaum zu erreichen gewesen. Es war erfreulich, dass manch einer der lange nicht mehr zu sehen war, sich motivieren ließ, wieder Bäume auf eine überregionale Ausstellung zu bringen.

Überrascht waren wir was in so manchem Garten versteckt gehalten und nur selten oder garnicht auf Ausstellungen gezeigt wird. Positiv wirkte sich hier wohl auch aus, dass kein Startgeld erhoben wurde.

Durch Einladungen zu privaten Übernachtungen und das gemeinsame gemütliche Abendessen am Samstag, konnte eine freundschaftliche Atmosphäre geschaffen werden. Dabei boten sich viele Gelegenheiten, Kontakte zu knüpfen oder noch zu vertiefen. Für unsere nächste Ausstellung hoffen wir, noch mehr bayerische Arbeitskreise mobilisieren zu können.

Ein weiterer Garant für den Erfolg der Ausstellung war die schier unermüdliche Mithilfe unserer AK- Mitglieder deren Arbeitseifer kaum gebremst werden konnte. Es ist ein Traum für jeden Arbeitskreis so viele fleißige Mitglieder zu haben. Unsere Bemühungen wurden mit fast 1000 Besuchern belohnt, deren einhellige Meinung von „Super“ über „Gigantisch“ bis hin zu „Weltklasse“ ging. Was uns etwas übertrieben schien aber trotzdem freut.

Der hohe Standart der Ausstellung wurde dadurch verstärkt, dass es uns möglich war jeden Bonsai auf Tisch oder Unterlage und mit Beistellpflanze zu zeigen. Wer selber keinen Tisch oder Beistellpflanze mitbringen konnte bekam dieses von unserem Arbeitskreis gestellt. Auf sehr große Begeisterung stieß unsere neuartige Präsentation der Mame und Shohin. Auf einer erhöhten Ebene wurde jeder Baum, mit eigenem Bonsaitisch und Beistellpflanze bzw. Suiseki in Augenhöhe ausgestellt.

Auf große Resonanz beim Publikum stieß die Baumbesprechung an beiden Tagen mit Walter Pall – wie jeder weiß ein Erlebnis und Genus der besonderen Art. Das Rahmenprogramm wurde durch eine Demo von unserem AK-Leiter Werner Gieschler am Samstag (Gestaltung einer wunderschönen Schlehe/Schwarzdorn) und am Sonntag mit einem öffentlichen Workshop unter meisterlicher Leitung von Adriano Bonini (aus Italien) abgerundet.

Gute Unterstützung erfuhren wir auch in diesem Jahr wieder durch die Presse. Sogar im Bayerischen Fernsehen, wurde im Anschluss eines Berichtes über Walter Pall´s Garten, in der Sendung „Unser Land“ auf unsere Ausstellung hingewiesen.

Sehr herzlich möchten wir uns im Namen all unserer AK-Mitglieder bei allen bayerischen, österreichischen und italienischen Ausstellern für Ihre Hilfe und Mitarbeit bedanken, nur durch euch konnte die Ausstellung solch ein Erfolg werden.

Alles in allem, waren die 2. Süd-Ost-Bayerischen-Bonsaitage eine gelungene Generalprobe für die 9. Bayerischen-Bonsaitage am 1. u. 2. Oktober 2005 wieder im Bürgerhaus in Burghausen.